Familien in Zeiten der Pandemie

(Ganzjähriger Therapieschwerpunkt)

Familien wurden insbesondere im ersten Jahr der Corona-Pandemie besonders stark belastet. Und wie so oft haben in den meisten Familien die Mütter die größte Last getragen. Auch wenn Frauen schon im Alltag vor der Pandemie oft Mutter, Arbeitnehmerin, Hausfrau, Tochter und Freundin zugleich waren, kamen noch viele Aufgaben wie Homeoffice, Homeschooling und Kleinkindbetreuung hinzu, ebenso fungierten sie als Digitalisierungsbeauftragte, Animateurin etc. Großeltern, als besonders gefährdete Gruppe, fielen als Unterstützung oft aus und in vielen Familien gab und gibt es Sorge ums Geld durch Kurzarbeit, durch weggefallene Jobs in der geringfügigen Beschäftigung oder durch Insolvenzen von Arbeitgebern.

Auf der anderen Seite fehlen Kraftquellen, weil Geselligkeit, Sport oder Kulturveranstaltungen ausgefallen sind, weil Urlaub nicht möglich war. Und weil man in einer Familie kaum je eine ruhige Minute ganz für sich hat.
Da ist es nicht verwunderlich, dass im Laufe der Zeit Belastungssymptome auftreten. Das Spektrum der Beschwerden reicht von Gereiztheit und fehlender Geduld in sozialen Beziehungen bis hin zu Antriebsarmut und Lustlosigkeit. Viele beklagen ein paar Corona-Pfunde zu viel, teilweise kommen auch psychosomatische Beschwerden hin zu.

Wir bieten in dieser Situation einen Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern an und möchten Sie anregen, Ihre Bedürfnisse wieder besser wahrzunehmen und einen fürsorglichen Umgang mit sich selbst zu üben. Unterstützt wird diese Maßnahme durch unser medizinisches, psychologisches und physiotherapeutisches präventives Angebot. Wieder ausprobieren, was guttut, was uns stärkt und bereichert – das ist oft das, wofür im Alltag die und die Energie fehlt.

Folgende Therapieangebote sind möglich:

  • Schulungsvortrag „Wege aus der Erschöpfung – Stress und Stressbewältigung“
  • Themenzentrierte psychologische Gesprächsgruppe „Familie in Zeiten der Pandemie“
  • Entspannungstraining
  • Ggf. psychologische Einzelberatung
  • Teilnahme an motivierenden und entspannenden Bewegungsangeboten wir z. B. Walking, Wassergymnastik oder Yoga
  • Kneipp-Therapie, Sauna
  • Wasserbettmassage (Hydrojet), klassische Massagen
  • Kreativ-, Sport und naturpädagogische Angebote
  • Kinderbetreuung

Diese Kur wird in folgender Klinik angeboten:

Übersicht Schwerpunktkuren