Wechsel der Klinikleitung

Farewell unserer Klinikleiterin der Klinik Am Kurpark, die 25 Jahre die Geschicke prägte und welcome unserem neuen Klinikleiter!

Als "Frau der ersten Stunde" prägte Frau Loibl-Mayer, in ihrer Funktion als Klinikleitung, 25 Jahre die Geschicke der Klinik Am Kurpark mit Weitblick und Besonnenheit. Ihr ein herzliches Dankeschön dafür! Ein ebenso herzliches Willkommen geht an den neuen Klinikleiter, Herrn Berger: Schön, dass Sie da sind!

Nach 25 Jahren als Klinikleiterin unserer Klinik, hat Silvia Loibl-Mayer ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten. Als Frau der ersten Stunde übernahm sie 1996, gleich nach der Eröffnung, die Leitung der Kurklinik in einzigartiger Hanglage, direkt am gleichnamigen Kurpark.
Sie leistete wahre Pionierarbeit und begleitete und prägte über all die Jahre die Geschicke der Klinik mit Weitblick und Besonnenheit, stets auf ein familiäres Betriebsklima aus Fördern und Fordern bedacht. Ihre geradlinige, aufgeschlossene und humorvolle Art brachte ihr große Anerkennung und Beliebtheit bei Mitarbeiter*innen wie Patient*innen.
Ihrer Kompetenz ist es zu verdanken, dass hier eine Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtung für Mütter, Väter und Kinder von außerordentlicher Qualität entstanden ist.

Dieses wohlbestellte Haus übernimmt nun der neue Klinikleiter Stefan Berger. Er freut sich darauf, eine bestens aufgestellte Klinik in die Zukunft zu führen. Herrn Bergers Background ist das Gesundheitswesen, in dem er sich von Anfang an zuhause gefühlt hat. Darüber hinaus ist er Rettungssanitäter, Qi-Gong-Lehrer und Aromatherapeut.
Neben seiner beruflichen Qualifikation bringt Herr Berger eine Leidenschaft mit, die er in der Klinik umsetzen möchte: Er ist ein ausgewiesener Outdoor-Fan! Als Nordic Walking-Trainer, Bogenschütze, Kanu-Riverguide und Taucher ist der bodenständige Bayerwaldler draußen daheim.
Seine Idee: Sowohl in der Therapie, als auch in der Freizeit sollen vermehrt Outdoor-Angebote geschaffen werden. Bewegung und auch Erlebnisse und Erfahrungen in der einzigartigen Natur sollen die großen und kleinen Patient*innen an Körper, Geist und Seele erfrischen.
Und wo kann das wohl besser gelingen, als im herrlichen Bayerischen Wald?!