Pressedownload

"Unser Ziel ist die Gesundheit der Patienten"

Eines der renommiertesten Klinik-Unternehmen Deutschlands feierte am 15. September sein 25-jähriges Jubiläum: Die Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken (ARGE) eröffnete damals im niederbayerischen Neuhaus am Inn ihre erste Mutter/Vater & Kind-Klinik. Seitdem schreibt das Unternehmen eine kontinuierliche Erfolgsgeschichte, ist mittlerweile auf zwölf Mutter/Vater & Kind-Kliniken an den schönsten Standorten der Republik gewachsen und ist damit bundesweit der größte private Anbieter im Bereich der Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter, Väter und ihre Kinder. Und die ARGE Eltern & Kind Kliniken setzt weiter auf Expansionskurs, auch ins benachbarte Österreich.


Geschäftsführer Otto Wagner mit Festrednerin Emilia Müller, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, mit Kindern der Kreismusikschule, Zweigstelle Neuburg, die den Auftakt der Feierlichkeit musikalisch gestalteten.
(Für eine höhere Auflösung der Bilder bitte auf das jeweilige Bild klicken und speichern.)

Die Erfolgsgeschichte kommt nicht von ungefähr: Ein qualitativ hochwertiger medizinischer und therapeutischer Standard, ein top ausgebildetes Team aus Ärzten, Psychologen, Pädagogen und Physiotherapeuten, ein großer Erfahrungsschatz mit Mutter/Vater & Kind-Kuren und nicht zuletzt die Klinik-Standorte in den schönsten und heilklimatisch wertvollen Gegenden in Ober- und Niederbayern, im Allgäu, in Baden-Württemberg sowie an der Nord- und Ostsee sind die Säulen, auf denen der Erfolg ruht. „Mit unserem umfassenden, gut strukturierten und zertifizierten Qualitätsmanagement verfolgen wir klare Ziele. Das wichtigste Ziel unseres Unternehmens sind die Gesundheit und die Zufriedenheit der Patienten. Unser Anspruch an Qualität ist es, realistische Erwartungen der Patientinnen und Patienten zu erfüllen und wenn möglich zu übertreffen“, sagt ARGE-Geschäftsführer Otto Wagner.


Geschäftsführer Otto Wagner (v.l.) mit Christian Bredl (Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern), MdL a.D. Konrad Kobler, MdL Walter Taubeneder, Festrednerin Emilia Müller (Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration), MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Landrat Franz Meyer, MdB Andreas Scheuer und MdL Bernhard Roos.

Über 650.000 große und kleine Patienten in 25 Jahren

Insgesamt rund 270.000 Mütter und Väter sowie rund 388.000 Kinder haben in den vergangenen 25 Jahren in den zwölf ARGE-Kliniken eine dreiwöchige Kurmaßnahme durchlaufen. Rund 1.400 Mitarbeiter – vornehmlich Frauen – betreuen Eltern und Kinder rund um die Uhr. In den einzelnen Einrichtungen werden Mütter, Väter und deren Kinder versorgt und behandelt, wobei auf eine ganzheitliche, individuelle Therapie Wert gelegt wird, die zusätzlich zu der modernen Schulmedizin psychologische und naturheilkundliche Behandlungen einbindet. Durch den gemeinsamen Kuraufenthalt von Mutter bzw. Vater und Kind werden Heilungsprozess und Kurerfolg positiv beeinflusst. Geschäftsführer Wagner: „Entscheidend ist für uns nicht der kurzfristige Erfolg, sondern die nachhaltige Wirksamkeit der Maßnahmen.“


Landrat Franz Meyer überreichte Geschäftsführer Otto Wagner den Ehrenteller des Landkreises.

Zwölf Kliniken bieten individuelle Schwerpunktkuren wie
Trauerbewältigung – Verlust durch Tod
Burnout – Dem Burnout vorbeugen – Raus aus dem „Hamsterrad“
Adipositas – Wege zum Wohlfühlgewicht Ernährung, Bewegung & Motivation
Zusammen stark werden, Schwerpunktkur nach überstandener Krebserkrankung


Sektempfang im Kastanienbiergarten des Schloss Neuburg.

Mutter/Vater & Kind-Kuren sind gesetzliche Pflichtleistungen, die jeder, nach entsprechender vom Arzt festgestellter Indikation, in Anspruch nehmen kann. Die zwölf Einrichtungen der ARGE Eltern & Kind Kliniken zeichnen sich gerade in der Behandlung spezifischer physischer und psychischer Krankheitsbilder besonders aus. Denn in den einzelnen Häuser wurden vom interdisziplinären Ärzte- und Therapeutenteam indikationsbezogene Schwerpunktkuren zu verschiedensten Themenbereichen entwickelt, die ganz gezielt auf die individuellen körperlichen und seelischen Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten eingehen. Diese Schwerpunktkur-Konzepte gelten heute als richtungsweisend in ganz Deutschland. Ein solches Beispiel dafür ist die ARGE-Schwerpunktkur „gemeinsam gesund werden“ in der Mutter/Vater & Kind-Klinik Ostseedeich in Grömitz – ein bundesweit einmaliges Modell-Rehaprojekt der Rexrodt von Fircks Stiftung für an Brustkrebs erkrankte Frauen und deren Kinder, das in Zusammenarbeit mit einer renommierten Krankenkasse entwickelt wurde und von anerkannten Kliniken, Instituten und medizinischen Koryphäen begleitet wird.


Ein tolles Ambiente bot der Landkreissaal auf Schloss Neuburg.

„Wertvoller Beitrag für die Gesellschaft“

„In einer Zeit sich stetig ändernder sozialer Rahmenfakten bedarf es für die Familie in ihrer vielfältigen Ausprägung immer mehr unseres Schutzes. Ich bin glücklich, dass wir im Rahmen unserer Kurmaßnahmen vielen Menschen mit Hilfe zur Selbsthilfe diesen Schutz bieten konnten. Damit leisten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit 25 Jahren einen anerkannten und wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Und darin werden wir auch die nächsten 25 Jahre nicht nachlassen“, zieht ARGE-Geschäftsführer Wagner Bilanz.


Otto Wagner mit Gabriele Letschert (Geschäftsleitung/Prokuristin) (2.v.r.) und den Klinikleiterinnen der zwölf Kliniken der Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken.

HIER finden Sie die Pressemitteilung zum Download.
HIER finden Sie eine Kurzversion der Pressemitteilung zum Download.

HIER finden Sie den Pressebericht aus der Passauer Neuen Presse.
HIER finden Sie den Pressebericht aus der Passauer Woche.




Hier finden Sie ein Interview mit Geschäftsführer Otto Wagner sowie einen kurzen Film zur Feierlichkeit:

html5 video background by EasyHtml5Video.com v3.1